Home     Download     Referenzen     Behörden     Anfahrt     Kontakt     Impressum     Datenschutzerklärung

Herzlich Willkommen!

Mit Hilfe unserer Website geben wir Ihnen einen kleinen Überblick über die Arbeiten, die unsere Firma ausführt. Unsere Firma ist nach DVGW W 120 zertifiziert. Das W 120-Zertifikat wird von den Genehmigungsbehörden insbesondere im Bereich von Bohrungen zum Einbau von Erdwärmesonden als Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit gefordert. 

Hauptsächlich teufen wir Bohrungen für Brunnen und Erdwärmesonden (Geothermie) ab.
Im Bereich Erdwärme bieten wir die kompletten Leistungen von den Bohrungen bis hin zur Anbindung der Sonden ins Gebäude an. Alle Informationen zur Erdwärme finden Sie  HIER ...
Bei uns haben Sie alle Arbeiten aus einer Hand.

Im Bereich Brunnenbau bieten wir Ihnen neben den Bohrungen in verschiedenen Durchmessern auch die passende Pumpe, sowie verschiedene Varianten der Wasserversorgung an.
Alle Informationen zum Brunnenbau finden Sie  HIER ...
Beispiele für die Wasserversorgung finden Sie  HIER ...

NEWS: Seit 01.01.2020 gelten in Sachsen neue fachliche Mindestanforderungen für den Brunnenbau (für kleindimensionierte Brunnen DN80 bis DN200) bis 20 m (Bodenklassen 1-5 Lockergestein), bzw. bis 30 m (Bodenklassen 6-7 Festgestein) Bohrtiefe unter Gelände (sonst gelten die Regelungen im DVGW Arbeitsblatt W 121).
Gemäß Erlass des Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft vom 04.11.2019 wurden die fachlichen Mindestanforderungen hinsichtlich der Ausführungen der Bohrarbeiten, der Mindestbohrdurchmesser und der Ringraumverfüllung  von Vertikalfilterbrunnen im Locker- und Festgestein mit kleinen Ausbaudurchmessern (DN80 bis DN200) zum Zwecke der Gewinnung von Brauchwasser (z.B. zur privaten Gartenbewässerung) neu festgelegt.
Mindestbohrdurchmesser = Innendurchmesser d. Ausbaurohre (DN) + 2x Wandstärke d. Ausbaurohre + 2x 60 mm
Beispiel (Brunnenrohr DN80): 80 mm+4 mm+4 mm+60 mm+60 mm=208 mm
Mindestbohrdurchmesser=208 mm

NEWS: Seit 01.01.2020 gibt es für den Bau von Wärmepumpenanlagen, einschließlich der Erdwärmebohrungen, eine neu geregelte Förderung durch das BAFA. Die Höhe der Förderung wird als prozentualer Anteil der tatsächlich förderfähigen Kosten berechnet. Eine Voraussetzung für eine Bezuschussung der Bohrungen ist u.a., dass die beauftragte Bohrfirma ein Zertifikat nach DVGW W 120-2 vorweisen kann. Unsere Firma besitzt dieses Zertifikat, welches als Nachweis der Fachkunde, der Leistungsfähigkeit und der Zuverlässigkeit dient.
Alle Informationen zur Förderung von Erdwärmeanlagen finden Sie auf den Seiten des BAFA:  HIER ...

NEWS: Seit 2018 gibt es eine Bohrtiefenbegrenzung im nördlichen Bereich des Landkreises Nordsachsen (Delitzsch/Eilenburg/Torgau). Bei tieferen Bohrungen (vorrangig Erdwärmebohrungen) muss deshalb vor einer Angebotserstellung oder Beantragung der Bohrungen (wasserrechtliche Erlaubnis) die maximal zulässige Bohrtiefe am jeweiligen Standort bei der Unteren Wasserbehörde des Landkreises Nordsachsen angefragt werden.

Alle Angaben sind ohne Gewähr!

Unsere Leistungen im Überblick

- Bohren von Gartenbrunnen und gewerblich genutzten Brunnen
- Bohrungen für Erdwärmesonden
- Anbindung der Sonden bis in den Heizungsraum (incl. Schachtarbeiten)
- Befüllen der Erdwärmesondenanlage mit Wärmeträgermittel (Sole)
- Kernbohrungen
- Spezialtiefbau
- Erd- und Schachtarbeiten
- Verkauf und Installation von Pumpen und Regenwassernutzungsanlagen

Angebotsanforderung

Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail zu: info[at]brunnen-kleemann.de
Brunnenbau, Erdwärmebohrungen, Wärmepumpen in Leipzig, Halle, Chemnitz, Dresden (Sachsen und Sachsen Anhalt)

Erd- und Bohrarbeiten Jörg Kleemann - Hauptstraße 52 - 04519 Rackwitz